Meisterbetrieb in dritter Generation

Seit 1900 ist die Zimmerei Weber in Konstanz-Allmannsdorf Spezialist für solide Dächer und innovative Holzbaukunst. Christoph Vayhinger führt das Familienunternehmen seit 1992.

1910: Bau des Allmannsdorfer Rathauses

Zehn Jahre nach Firmengründung war der Zimmermeister Friedrich Paul Weber mit seinem Betrieb an einem Prestigeprojekt in direkter Nachbarschaft beteiligt. Der Urgroßvater des jetzigen Firmeninhabers Christoph Vayhinger plante und baute den hoch aufstrebenden Dachstuhl des Allmannsdorfer Rathauses.

1910: Handarbeit am Zimmerplatz

Früher musste der Abbund von Hölzern auch ohne Maschinen gehen. Hier stemmen die Mitarbeiter Zapfenlöcher und schneiden die passenden Abschnitte mit der Gestellsäge zurecht. Hinten in dunkler Kleidung Friedrich Paul Weber.

1912: Zimmermeister Friedrich Paul Weber

Präzise, kraftvoll, geschickt. Die Handwerkskunst der Familie Weber hat eine lange Tradition. Hier befestigt Friedrich Paul Weber hochkonzentriert Gratsparren in einem Walmdach.

1992: Christoph Vayhinger übernimmt den Betrieb

Eine Generation übersprungen: Mit einer Weihnachtskarte teilen Fritz Weber und sein Enkel Christoph Vayhinger die Betriebsübergabe mit. 

1990 Umbau Ruppanerstraße

Das angrenzende alte Haus Ruppanerstraße 4 bekommt einen neuen Dachstuhl.

1998: Umbau der Werkstatt

Der Umbau geht weiter. Mit einem Stahlunterzug erweitert Christoph Vayhinger die vorhandene Werkstatt. In den neu gewonnenen Raum ziehen Hobelmaschine und Kreissäge um. 

Copyright 2019 Zimmerei Weber.